Unsere Geschichte

Wir stellen uns vor

Der Musikverein Bakum e.V. ist ein leistungsfähiges Blasorchester. Er kann auf eine über 100- jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. 50 Musikanten zwischen 14 und 70 Jahren musizieren hier zur eigenen Freude und zur Freude anderer. Ein den Bedürfnissen der Mitglieder angepasstes Vereinsjahr bestimmt das Vereinsleben. Hierzu gehören die Auftritte (Konzerte, Festumzüge, Ständchen, Prozessionen und Gottesdienstgestaltungen) wie auch gesellige Feiern. Höhepunkte im Vereinsjahr sind u.a. das Jahreskonzert, Musikerball, das Bakumer Volksfest sowie die Vereinsfahrten. Der Bakumer Musikverein präsentiert sich als Voll-Orchester oder in kleineren Besetzungen.

Ein Blick in die Vereinsgeschichte

Seit der Gründung 1919 als Kriegervereinskapelle hat das Blasorchester eine wechselhafte Geschichte durchlebt. 1926 machte sich der junge Verein als "Musikverein" selbstständig. Es konnten junge Menschen für ein Mitmachen gewonnen werden, so dass bis zum Krieg immer etwa 20 Musikanten im Verein aktiv waren. Nach der Neubelebung 1946 wurde durch engagierte Musiker wie Bernd Schröder, Bernd Mählmann, Josef Tabke, Heinrich Hellbernd, Fritz Hellbernd, Clemens Tabke, Josef Dernjac, Heinrich Niemann und Johannes Thobe der Wiederaufbau des Vereins getragen. Verstärkt durch junge Männer aus den Bauerschaften konnte 1953 wieder ein Musikerbundesfest ausgerichtet werden. 1961 übernahm Lehrer Werner Kuper die Leitung des Orchesters.

8-MV1969 (2).jpg

Musikverein Bakum im Jubiläumsjahr 1969

Durch den Kontakt zur Kreismusikschule ließen sich in den 70er und 80er Jahren junge Musiker ausbilden, die heute zum Stamm des Orchesters gehören. Eine Musikfreundschaft mit dem Blasorchester in Lonneker (Holland) sowie die Ausrichtung der Musikerbundesfeste 1977 und 1991 waren weitere Höhepunkte.

 

 

                                  1961-1992 Dirigent: Werner Kuper                   seit 1992 Dirigent: Harald Kuper

Werner Kuper, 31 Jahre Dirigent der Bakumer Musiker und 12 Jahre lang Vorsitzender und Bundeschormeister des Musikerbundes Südoldenburg, erhielt auf dem Musikerbundesfest 1991 in Bakum eine Anerkennung für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit. Er verstarb im Oktober 2003. Wir werden unseren Ehrendirigenten in dankbarer Erinnerung behalten.

1992 wurde Harald Kuper, Mitglied im Verein seit 1973, das Dirigentenamt übertragen. Zuvor war er stellvertretender Dirigent beim Jugendorchester Havixbeck (Münsterland). Durch Aufbaustufen für Musikschüler kamen weitere Jugendliche zum Orchester-Musizieren. Neben der Probenarbeit ist Harald Kuper auch für die Ausbildung von Nachwuchsmusikern verantwortlich.

 

Musikverein Bakum 1994

Musikverein Bakum 1994

1994 konnte der Musikverein Bakum auf sein 75-jähriges Bestehen zurückblicken. Mit seinem Vorsitzenden Anton-Günter Kollmer und Dirigent Harald Kuper sieht man den Jubelverein auf dem Hofe Höffmann, Schledehausen.

Seit der Wiedervereinigung pflegt der Musikverein eine Freundschaft zu den Menschen im Ort Beuren im Eichsfeld (Thüringen). Mehrfach wurde der Musikverein eingeladen, Feste in Beuren zu unterstützen und gemeinsam zu feiern. Besonders zu den Mitgliedern der Beuerschen Blaskapelle und zum Carnevalsverein Beuren besteht eine enge Beziehung. Die Tanzgarde dec BCV war mehrmals in Bakum zu Gast. Inzwischen blicken wir auf über 25 Jahre Freundschaft zurück. 

Absolute Höhepunkte der letzten Jahre waren die Teilnahme am Papstbesuch in Herbst 2011 in Etzelsbach nahe Beuren, verbunden mit einem Freundschaftstag in Beuren, und 2012 die Teilnahme an der Steubenparade in New York, verbunden mit einer Rundreise nach Niagara, Toronto und Washington.

Von 2004 bis 2014 leitete Alber Schlömer als 1. Vorsitzender den Musikverein. Das Musikerbundesfest 2006 in BAkum, die Teilnahme am eindrucksvollen Papstbesuch in Thüringen und die einmalige USA-Reise mit Washington und New York fallen in seine Leitungszeit. 2014 wurde Karl-Josef Mählmeyer unser erster Vorsitzende. Die Einführung der open-air-Reihe "Sommerbühne" und vor  allem die Vorbereitung und Durchführung des 100-jährigen Vereinsjubiläums (Januar 2019) gehörten zu seinen verdienstvollen Aufgaben. Nach Corona-bedingter Zwangspause wurde 2021 Maria Abeling-Stegkämper als erste Frau in diesem Amt zur Vorsitzenden gewählt. Neben den Verpflichtungen zu den gemeindlichen Aufgaben und Auftritts-Neugestaltungen hat sie sich die Belebung der social-media-Präsenz zum Ziel gesetzt. Außerdem wird der MV Bakum 2025 Ausrichter des Musikerbundesfestes sein.

Menschen hören uns gerne zu. Wir sind ein vielseitiger Klangkörper und zeigen uns im Laufe des Jahres bei Festumzügen, Unterhaltungsmusiken, Kirchenmusik und festlichen Konzerten.

IMGL5989_dxo.jpg